Welche Informationen enthält die Fahrgestellnummer

Fahrgestellnummer
In dem Artikel

Die Fahrgestellnummer, oder auch Fahrzeug-Identifizierungsnummer (FIN) genannt, beinhaltet wichtige Kennungen über ein Fahrzeug. Bei uns können Sie nachlesen, welche Informationen in dieser Nummer enthalten sind und wo Sie diese überall finden können.

Der persönliche Fingerabdruck Ihres Kraftfahrzeuges

Die heutige Fahrzeug-Identifizierungsnummer (FIN) war früher unter dem Begriff Fahrgestellnummer bekannt. Selbst heute wird diese Bezeichnung noch recht häufig verwendet. Auch die Abkürzung VIN taucht immer wieder auf. Diese kommt aus dem englischen und bedeutet nichts anderes als Vehicle Identification Number.

Bei der Fahrzeug-Identifizierungsnummer handelt es sich um eine Seriennummer, die aus 17 Zeichen besteht und seit 1981 eingeführt ist. Jede Nummer ist einmalig und ein Kraftfahrzeug kann damit genau identifiziert werden. Vergleichbar ist diese etwa mit einer IP-Adresse am Computer oder Ihrem persönlichen Fingerabdruck.

Darum sollten Sie Ihre VIN-Nummer kennen

Einer der Gründe, weshalb Sie Ihre VIN kennen sollten, kommt bei einem Diebstahl zum Tragen. Anhand der Nummer können Sie Ihr Fahrzeug als gestohlen melden. Sollte Ihr Fahrzeug gefunden werden, lässt sich Ihr Eigentum auch ohne Nummernschilder eindeutig belegen.

Falls Sie Fahrzeuge kaufen, lässt sich ebenfalls feststellen, ob diese als gestohlene Fahrzeuge gemeldet wurden. Bei seriösen Händlern oder einer ortsansässigen Kfz-Werkstatt ist dieses Risiko sehr gering, während Sie bei einem Privatkauf auf Nummer sicher gehen sollten.

Auch über den Zustand gibt die VIN Auskunft. Falls Ihr neuer Gebrauchtwagen als unfallfrei angeboten wird, müssen alle Nummern genau übereinstimmen. Falsche VIN sind ein Anzeichen dafür, dass Fahrzeugteile ausgetauscht wurden und eine Reparatur vertuscht werden soll.

Zum Abschluss einer Kfz-Versicherung benötigen Sie ebenfalls die Fahrzeug-Identifizierungsnummer.

Fahrgestellnummer

Diese Informationen können Sie aus der Fahrgestellnummer entnehmen

Laut der Versicherung AllSecur bezieht sich die 17-stellige Seriennummer WVWZZZ1JZ2W057177 auf einen VW Golf IV aus dem Jahr 2002 mit Produktionsstandort Wolfsburg. Weitere Daten lassen sich ebenfalls daraus entschlüsseln, wenn Sie das korrekte Vorgehen kennen.

Hier können Sie eine VIN-Abfrage starten und Ihr Fahrzeug überprüfen. Überzeugen Sie sich von einem einwandfreien Zustand und von der Richtigkeit aller Aussagen sowie Angaben.

Geben Sie dort einfach Ihre VIN-Nummer ein und erhalten Sie ausführliche Auflistungen. In der Fahrgestellnummer-Datenbank finden Sie nützliche Informationen zur Fahrzeuggeschichte, Unfallschäden, Inspektionen, Kilometerstand, Diebstahlanzeigen sowie technischen Daten.

Hier finden Sie die Fahrgestellnummer

Die Fahrgestellnummer ist an mehreren Stellen auf Ihren Unterlagen und im Fahrzeug selbst aufgeführt.

Zunächst ist diese auf dem Fahrzeugschein aufgedruckt und dient als Zulassungsbescheinigung, damit das Fahrzeug nicht gestohlen ist und Ihnen zugeordnet werden kann.

Mehrfach befindet sich die Fahrzeug-Identifizierungsnummer auf Komponenten im Fahrzeug, die je nach Hersteller, Modell und Land variieren können.

Zu den möglichen Stellen zählen unter anderem die folgenden Positionen

  • Typenschild auf der Windschutzscheibe
  • Plakette im Motorraum
  • Fahrzeugtüre
  • Boden in Sitznähe
  • Kofferraum

Um das Entfernen der Nummern aus dem Fahrzeug zu erschweren, sind diese mehrfach tiefgezogen oder eingeschlagen. Außerdem sind diese teilweise gut versteckt und eine mutwillige Entfernung wird somit weiter erschwert.

So verhält es sich bei der Fahrgestellnummer mit dem Datenschutz

Personenbezogene Daten sind aus der Seriennummer nicht erkennbar. Diese befinden sich lediglich auf dem Fahrzeugschein, im Fahrzeugbrief und auf der Zulassungsbescheinigung. Die Kennung bezieht sich rein auf technische Daten und solche, die mit dem Fahrzeug selbst im Zusammenhang stehen.

Weitere Informationen zur VIN können Sie in diesem Artikel nachlesen.

Mit dieser VIN-Info sind Sie nun bestens vorbereitet, wenn es um die Identifikation Ihres Kraftfahrzeuges geht. Sie kennen jetzt alles Wichtige zu diesem Thema und wissen, welche Informationen die Fahrgestellnummer enthält.